Ein Mann, ein Megafon und eine Botschaft

Ein Moment, der die schrecklichen Angriffe auf das World Trade Center überleben wird, ist die kurze Ansprache, die George W. Bush am 14. September auf den Trümmern gehalten hat. Es zeigt jemanden, der nicht nur verstanden hat, um was es am 11. September ging, sondern der auch den Schmerz und die Wut der Betroffenen fühlt:

Es lohnt sich zu lesen, was einer seiner engsten Vertrauten, Karl Rove, dazu geschrieben hat: (mehr…)

Ehre, wem Ehre gebührt

Am kommenden Samstag würde Horace M. Kallen, von dem der Leser dieses Blogs bereits gelesen hat, 130 Jahre alt.

Das war für mich ein Grund, einen Artikel über Kallen zu verfassen, in dem ich versuche, ihn der Vergessenheit, in die er geraten ist, zu entreißen.
Zu finden ist er auf der englischsprachigen Seite Jewish Ideas Daily. Viel Spaß!

Weiter geht’s hier

Werden jüdische Amerikaner konservativer?

Diese Woche ist ein Artikel von mir in der Jüdischen Allgemeinen über das Wählerverhalten jüdischer Amerikaner erschienen.

Zum Artikel geht es hier.

Gefühlt wie Brüder

Anfang Juni 2009 sagte der oberste islamische Richter der Palästinensischen Autonomiebehörde (PA) Scheich Taysir Tamimi im offiziellen Fernsehen der PA:

„Bezüglich der Juden sagt der Heilige Koran, dass ihnen das Wissen fehlt, sie keine Weisheit besitzen, nichts wissen, Vereinbarungen brechen, usw. Die Juden sind jedoch dafür bekannt – und man wusste das durch die ganze Geschichte hindurch –, dass sie falsche Behauptungen aufstellen, lügen, fälschen, verleumden und Dinge frei erfinden, nur um ihre Aggression, ihren Landraub, die Schändung heiliger Stätten, die Aneignung von Land, die Zerstörung von Häusern, den Mord an Kindern, Frauen und alten Menschen zu rechtfertigen.“

Wenige Tage darauf, am 9. Juli, stand Albrecht Schröter, Oberbürgermeister von Jena, zusammen mit Tamimi in der ersten Reihe einer Demonstration gegen den israelischen Sperrwall in der Nähe der palästinensischen Stadt Beit Jala.
(mehr…)

Sechs Tage, die die Welt veränderten

Three nations fallen in six days of war
Traitorous neighbours
Received as deserved.

Die Power Metal Band „Sabaton“ aus Schweden hat vor einigen Jahren mit ihrem Lied „Counterstrike“ eine beeindruckende Ode an den fulminanten Sieg Israels im Sechstagekrieg geschrieben:
(mehr…)